Geheilte Tage des Erinnert-seins (Retreat-Tage der Stille)

Geheilt sein ist dann, wenn ich als meine Lebendigkeit erinnert bin. Jene Lebendig­keit, wel­che sich als alle Din­ge zeigt. Jene Leben­dig­keit, wel­che ich selbst bin. Alle Dinge kom­men und ge­hen, sind schnell vor­bei. Doch sie sind Leben­dig­keit, wel­che ich bin. Die nie ver­geht! Ein Emp­fin­den stets das zu Hause zu sein. Nichts ist pas­siert! Grosses Glück!

So gelebt ist auch das Tessiner Bergdorf ganz pur. Im Er­ken­nen seiner Leben­dig­keit geht auch mein Ich in seiner Leben­dig­keit auf. Sanft wird es auf­ge­nom­men. Schläft ein. Welch schönes Wunder!

kürzere Version
längere Version

beide Versionen