Kontakt

Marco und Eva Bühler
Bühlstrasse 1
CH-6314 Unterägeri    Pfeil 52

Telefon +41 41 741 81 38
info@spirit-in-one.ch

Mobil Eva: +41 79 273 14 84
Mobil Marco: +41 79 418 36 56

Unsere Dienstleistungen

Recovery/Peer-Support

 

 


BLOG  (Wo bin ich: Blog)

 

Hier finden Sie eine Auswahl von 15 aus über 150 bisher erschienen Texten, welche wir in den letz­ten Jah­ren in­spi­riert ge­schrie­ben haben und die unsere Ar­beit be­glei­ten. Als Ein­stim­mung in den Me­di­ta­tions­ein­la­dungen ent­ste­hen laufend wei­tere.

 

Liebe Umgehauene

Liebe UmgehaueneEin Tropfen des EINEN erhellt die ganze Welt! So steht es geschrieben. Doch was ist dieser Trop­fen? Wie fühlt er sich an?......

Uns hat das Erleben seines Überquellens vor ein paar Ta­gen fast um­ge­hau­en (Kei­ne Angst, es ist bild­lich ge­meint!). Sein Wun­der ge­schieht im­mer wie­der, übe­rall und bei al­len. Die­ses Mal ge­schah es in der Stil­le ei­nes Klos­ters in Myan­mar. Lasst es euch b­eschrei­ben, wie wir es in un­se­re Ta­ge­bü­cher no­tiert haben:

Liebe Zeigetasche

Liebe Zeigetaschen

Das Mensch-Sein als Zeigetasche:
  - Wenn nichts darin, dann völlig eins mit der Umgebung!
  - Dasjenige darin, wahrnehmbare Eigenständigkeit als Gast!
  - Beim Entstehen des darin, völlige Hingabe an den Auftraggeber!
  - Durch das darin, Zeigetasche erst wahrgenommen!


Und dennoch, Mensch-Sein wie Zeigetasche bleibt, nur Inhalt ändert!

Liebe Transformatorix

Liebe TransformatorixWir schreiben in unseren Gehirnen das 2. Jahrtausend "post cäsaris". Es ist die Zeit der modernen Impe­ra­to­ren (lat. Be­fehls­ha­ber). Der klei­ne Im­pul­six ist aus der Ewig­keit be­reits ge­bo­ren. Neu­gie­rig er­kun­det er die Welt. Er denkt, er könn­te so vie­les ver­än­dern, den Men­schen ein Hel­fer sein. Die Zau­ber­trän­ke des Mi­ra­cu­lix hat­ten nichts ge­fruch­tet. Die Welt ver­schiebt Mö­bel im bren­nen­den Haus. Das Haus ret­ten will nie­man­dem ge­lin­gen. Denn in den Ge­hir­nen sind die Kräf­te des Obe­lix mit den Cä­sa­ren ent­schla­fen. So wird - ver­drängt und kaum aus­ge­spro­chen - Im­pul­six's Va­ter-Mut­ter in den Dör­fern mundis (lat. Welt) sehn­lichst er­war­tet. Al­so müss­te mit Im­pul­six doch glei­ches ge­sche­hen. Doch weit ge­fehlt!